Verkostung unseres Olivenöles zu Hause

Mit unserem Olivenöl-Tasting-Set und unserer  Tasting-Anleitung finden Sie mit Sicherheit das richtige Olivenöl für Ihren Geschmack. Jedes unserer Olivenöl-Probiersets besteht aus drei kleinen Fläschchen. Jedes Fläschchen beinhaltet eines unserer familieneigenen Olivenöle der Famiglia Mirretta-Barone. Sie werden sich sicher fragen: “Warum drei verschiedene Öle?”

Ein Set, drei Geschmackserlebnisse

Die Antwort ist einfach: wir bieten unser familieneigenes extra vergine Olivenöl in drei Herstellungsverfahren an. Das Spannende dabei ist, dass für die Herstellung dieser drei Olivenöle dieselben Olivensorten derselben Olivenbäume verwendet werden. Der unterschiedliche Geschmack entsteht dabei nur durch die verschiedenen Herstellungsverfahren: kalt gepresst, kalt extrahiert, kalt extrahiert spezial (sauerstoffarm).

Sie entscheiden selbst, welches Ihnen am besten schmeckt. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Alleine Ihr Geschmack bestimmt, welches Öl zu Ihrem Gaumen passt.

Mit unserem Probierset das richtige Olivenöl finden

Um unsere drei Geschmacksrichtungen am besten vergleichen und beurteilen zu können und Ihr ganz persönliches Lieblings-Olivenöl zu finden, empfehlen wir eine Olivenölverkostung vorzunehmen. Dafür bieten wir in unserem Online-Shop ein Olivenöl-Tasting-Set an, das aus den drei verschiedenen, familieneigenen Olivenölen besteht.

Sie haben bereits das Tasting-Set? Wunderbar, dann kann es losgehen. Bevor verkostet wird, haben wir noch ein paar Tipps zur Vorbereitung des Olivenöl-Tastings. Sollten sie noch kein Probier-Set haben, können Sie hier im Shop bequem eines nach Hause bestellen.

Was brauche ich für mein Olivenöl-Tasting?

Für Ihr Olivenöl-Tasting brauchen Sie

Olivenöle, Äpfel, Gläser und Deckel

  • Pro Person drei kleine Schnapsgläser, wer hat Nosing-Gläser
  • Drei Untersetzer oder Abdeckungen für die Gläser
  • Apfelstücke
  • Ciabatta, Baguette oder ein anderes frisches Weißbrot
  • Teller für das Brot
  • Meersalz

Gibt es eine Reihenfolge bei der Verkostung von Olivenöl?

Sie können das Olivenöl-Tasting auch als Blindverkostung durchführen. Dafür müssen Sie keine Reihenfolge einhalten. Sie können dabei die Etiketten nach hinten drehen und die Fläschen in eine zufällige Reihenfolge für ihre Blindverkostung bringen. Stellen Sie die drei Fläschchen umgedreht mit je einem Schnapsglas davor auf.
Für diejenigen unter Ihnen, die gerne ein geführtes Olivenöl-Tasting durchführen möchten, empfehlen wir die Reihenfolge der Verkostung in folgender Reihenfolge:

  1. „Come prima“ (traditionell kaltgepresst)
  2. “Frentania (kaltextrahiert)
  3. “Ciommi” (kaltextrahiert spezial)

Flaschen mit Schnapsglas

Das Öl sollte bei der Verkostung Zimmertemperatur haben, um seinen ganzen Geschmack entfalten zu können.  Geben Sie von jedem Fläschchen etwa einen Finger breit Olivenöl in je ein Schnapsglas und legen Sie eine Abdeckung auf das Glas. Jetzt sind Sie bestens für das Ölivenöl-Tasting vorbereitet.

Anleitung zur Olivenölverkostung

Mit folgender Verkostungs-Anleitung finden Sie in 10 Schritten garantiert Ihr Lieblings-Olivenöl. Tipp: Notieren Sie sich Ihre Eindrücke bei der ersten Verkostung, das hilft Ihnen dann beim Vergleichen und macht die Unterschiede für Sie sichtbar. Das Tasting macht mit mehreren Personen natürlich noch mehr Spaß!

10 Schritte beim Olivenöl-Tasting

  1. Nehmen Sie das befüllte Schnapsglas inklusive Deckel und umschließen Sie es für ca. drei Minuten mit der Hand, um das Öl auf Temperatur zu bringen. Die optimale Temperatur für die Olivenölverkostung sind 28° Celsius.
  2. Nehmen Sie nun den Deckel des Glases ab und riechen Sie in das Glas hinein. Atmen Sie dafür ganz tief ein und wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male. Wie ist der Geruch? Grün, grasig, fruchtig, süß, nussig, erdig oder holzig?
  3. Jetzt wird gekostet: Saugen Sie dafür ein wenig Öl mit leicht geöffnetem Mund aus dem Glas. Die dabei entstehenden Schlürfgeräusche nennt man im Italienischen „strippagio“. Das macht man, um auch im Mundraum mit der Nase den ganzen Geschmack des Öles wahrnehmen zu können. Dieses Prozedere kennen Sie vielleicht auch von der Weinprobe. Das Öl noch nicht herunterschlucken, sondern im Mund behalten. Können Sie Bitterkeiten schmecken? Je bitterer, umso höher der Anteil an gesundheitsfördernder Polyphenole. Wie sind die Unterschiede im Vergleich zum Geruch? Überrascht Sie etwas?
  4. Nun verteilen Sie das Öl mit der Zunge im ganzen Mundraum und saugen dann immer wieder Luft ein. Durch die Oxidation mit der Luft entfaltet das Öl erst seinen ganzen Geschmack. Schmecken Sie Kräuter oder Gemüse? Schmecken Sie Rucola oder andere bekannte Geschmäcker? Jetzt können Sie das Öl langsam in den Rachen gleiten lassen. Atmen Sie ein paar mal durch die Nase ein und aus. Spüren Sie die Schärfe? Das leichte Kratzen im Rachenraum ist eines der Qualitätsmerkmale von gutem und frischem Olivenöl.
    Flaschen und Gläser mit Öl auf einem Holztisch
  5. Essen Sie jetzt ein Stück Apfel. Der Apfel dient zur Neutralisierung des Geschmacks und macht Ihre Sinne bereit für das zweite Öl.
  6. Wiederholen Sie nun die Schritte 2 – 5 mit den jeweils beiden folgenden Ölen in der Reihe. Sie werden sofort den Unterschied riechen und schmecken.
  7. Nach dieser ersten Runde können Sie nun die Öle im Glas nochmal im direkten Vergleich riechen und schmecken. Den Apfel dabei nicht vergessen 😊
  8. Haben Sie schon Ihren Favoriten identifiziert Ihre Entscheidung sollten Sie nicht vor der Verkostung mit einem Stück Weißbrot treffen. Geben Sie dafür das Olivenöl auf etwas Weißbrot mit oder ohne Salz, je nach Belieben.
  9. Danach wieder ein Stück Apfel essen…
  10. Sie haben Ihr Lieblings-Olivenöl entdeckt? Oder haben Sie vielleicht sogar zwei persönliche Gewinner gekürt? Wir freuen uns auf Ihre persönliche Bewertung und Erfahrung mit unserem Öl als Bild oder Text mit unserem Öl: bei Facebook, Instagram, hier in den Kommentaren oder per Mail.

Bestellen Sie jetzt Ihren persönlichen Olivenöl-Tasting-Gewinner bequem in unserem Online-Shop

  1. „Come prima“ (traditionell kaltgepresst)
  2. “Frentania (kaltextrahiert)
  3. “Ciommi” (kaltextrahiert spezial)

große und kleine Flasche Olivenöl

Weitere interessante Infos rund um die Verkostung von Olivenöl

Wussten Sie, dass es professionelle Olivenöl-Verkostungen gibt, die durch Olivenöl-Sommeliers weltweit durchgeführt werden? Diese Olivenöl-Sommeliers nutzen für die Verkostung blaue Gläser, damit sie nicht durch die Farbe des Öles beeinflusst werden. Alleine der Geruch und der Geschmack werden hierbei bewertet.
Übrigens: das Tasting- Set ist natürlich auch eine tolle Geschenk-Idee!